Trauben-Clafoutis

Noch nie hatte ich so viele Trauben im Garten, wie dieses Jahr. So werden weiterhin neue Trauben- Rezepte ausprobiert, bevor der Rest am Ende zu Traubengelee verarbeitet wird. Gestern ist ein toller Clafoutis entstanden. Dabei handelt es sich um einen traditionellen französischen Nachtisch, einer Mischung aus Kuchen und Auflauf, der meist mit Kirschen zubereitet wird, aber auch perfekt mit anderem Obst gemacht werden kann (siehe auch hier mein Rezept zu Rhabarber-Erdbeer-Clafoutis). Also falls du mal schnell einen leckeren Nachtisch zaubern willst, ist Clafoutis die perfekte Wahl. Vor allem mit einer Kugel Vanilleeis, wird wohl kaum ein Gast nein sagen können.

Zutaten

  • 450 g Trauben
  • 150 g Mehl
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 100 ml Milch
  • Butter für die Form

optional: Eis

Die Angaben reichen für etwa 6 Personen.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen
  2. Die Trauben waschen.
  3. Mehl, Zucker, Eier und Milch zu einem Teig verrühren.
  4. Eine ofenfeste Form mit Butter einfetten.
  5. Die Hälfte des Obstes in der Form verteilen.
  6. Teig in die Form gießen.
  7. Das restliche Obst auf dem Teig verteilen und leicht eindrücken.
  8. Etwa 35 Minuten bei 180° Umluft backen.
  9. Lauwarm mit einer Kugel Eis servieren.

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Solve : *
18 − 10 =