Weihnachtsmenü 2019 Spekulatius Tartelette Tatin

Heute kommt auch leider schon der letzte Teil unseres Weihnachtsmenüs 2019. Ich hoffe ihr konntet etwas für die Weihnachtstage finden. Schaut euch auch mein Weihnachtsmenü von 2018 an und seht euch auf den Blogs der teilnehmenden Bloggerkolleginnen um (siehe unten).

Nun aber zum Dessert: eine leckere Spekutlatius Tartelette Tatin, ein perfekter Nachtisch nach einem meist defitgen Essen. Die Tartelette schmeckt am besten warm. Falls ihr sie aber im Voraus vorbereiten möchtet könnt ihr sie vor dem Servieren bei 120° für 10 Minuten in den Ofen stellen. Wer möchte kann die Tartelette noch mit einem Vanilleeis servieren.

Zutaten

für den Belag

  • 4 Äpfel
  • 6 EL Vollrohzucker
  • 6 TL Butter

für den Teig

  • 150 g Spekulatius
  • 100 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei

Die Angaben reichen für 6 bis 8 Tartelettes (je nach Größe). Ihr könnt auch eine große Tortenform benutzen.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
  2. Den Spekulatius mit einem Mixer fein zerkleinern.
  3. Alle Zutaten für den Teig miteinander zu einem glatten Teig vermischen (in der Küchenmaschine geht’s am besten).
  4. Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Die Tarteletteformen mit Backpapier auslegen.
  6. In jede Form 1 kleinen EL Zucker und 1 TL Butter geben.
  7. Dann die Äpfel schön darauf verteilen.
  8. Den Teig mit den Händen (und etwas Mehl) weiterverarbeiten und etwa 0,5 cm dicke Kreise in der Größe der Formen formen.
  9. Den Teig nun auf die Äpfel legen und alles bei 180° Umluft auf mittlerer Schiene backen.

Und hier noch die Links meiner Bloggerkolleginnen:

Kleines Kuliversum: Spekulatius Tiramisu mit Bratapfel

Liebe mit Biss: Bratapfel-Ingwereis-Salzkaramell

Spiffing Ideas: Schoko-Kaffeelikör-Mousse-auf Blätterteigschiffchen

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 − 11 =